Häufige Fragen und Antworten rund um den Schulbesuch

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Gibt es einen Tag der offenen Tür?

    Ja - jedes Jahr Anfang Januar begrüßen wir die Kinder, Eltern, Großeltern und alle, die sich für unere Schule interessieren einen ganzen Vormittag lang in unserer Schule.
    Dann kann man ganz ungeniert in Unterricht hineinschnuppern und sich unser Schulgelände anschauen.

    Über den genauen Termin informieren wir natürlich rechtzeitug auf unserer Homepage.

  • Wie sieht der Zeitplan am ersten Schultag aus?

    Die Einschulung am 26.08.2024 beginnt voraussichtlich um 11 Uhr in der Turnhalle (Eingang Römerstraße).

    Die Kinder werden nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Hr. Brill mit ihrem Klassenlehrer oder ihrer Klassenlehrerin den jeweiligen Klassenraum aufsuchen und dort Zeit zum Kennenlernen haben.

    Wir freuen uns sehr auf unserer neuen 5er!

  • Welches Material benötigt mein Kind für die Klasse 5?

    Um den neuen Fünfern die Arbeits- und Lernorganisation zu erleichtern, bitten wir Sie, liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen 5, folgende transparenten Heftumschläge bereits zu Beginn des neuen Schuljahres vorzuhalten. Möglicherweise wird der eine oder andere Fachlehrer die Klasse auch bitten, einen Schnellhefter in der gleichen Farbe zu besorgen. Bitte warten Sie aber erst die Info des Fachlehrers zu Beginn des Schuljahres ab. Auch, welche Hefte in DIN A4-Format  (in der Regel Nr. 27 oder Nr. 28) für das jeweilige Fach benutzt werden sollen, wird der Fachlehrer in den ersten Stunden sagen. Hier verweisen wir auch gerne auf unsere Schülergenossenschaft Innogrün, bei der Sie Schulmaterial (Hefte, die erwünschten Heftumschläge, Geodreieck u.v.m.) erwerben können. Den Bestellzettel finden Sie hier.

    Deutsch: 3-4 transparent klarEnglisch: 3 in rotMathematik: 3 in gelbErdkunde: 1 in blau
    Naturwisschenschaft: 1 in grünBildende Kunst: 1 in orangeMusik: 1 in violettReligion: 1 in weiß
    • Transparente Heftumschläge
    • Grauer Schnellhefter für die Klassenleiterstunde
    • Generell dabei haben sollte ihr Kind Bleistift/Druckbleistift, Füller/Tintenroller, Holzstifte, Fineliner (rot und 2 weitere Farben), Geodreieck, Radiergummi, Spitzer mit Spitzerdose, Klebestift, Schere und Aufgabenheft
  • Wie sieht der Zeitplan am zweiten und dritten Schultag aus?

    Der Unterricht beginnt ab sofort um 7.30 Uhr. Die kommenden beiden Tage werden die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern in ihren Klassenräumen verbringen. Sie dienen u.A. zum Kennenlernen der Mitschülerinnen und Mitschüler, der Räumlichkeiten des Gebäudes und des Außengeländes,  des Zurechtfindens im organisatorischen Ablauf des Schulalltages usw. Der Unterricht endet jeweils nach der sechsten Stunde um 12.45 Uhr.
    Die Kinder brauchen für diese beiden Tage ihr Mäppchen mit Schreibmaterial und einen Block. Alles Weitere wird durch die Klassenlehrerin/-lehrer den Kindern genannt.

  • Wie kommt mein Kind mit Bus und/oder Bahn zur Schule?

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Wie sieht das Konzept der Klasse mit Sportprofil aus?

    Informationen zur Partnerschule des Sports / Klasse mit Sportprofil finden Sie hier.

  • Wer kann angemeldet werden?

    Alle Kinder, die die 4. Klasse der Grundschule besuchen, können angemeldet werden.

  • Wo melde ich mein Kind an?

    Wir nehmen die Anmeldung im Raum H001/H002 des Schulgebäudes in der Koelle-Karmann-Straße 33 (Tel. 06894 / 9988860) entgegen.

  • Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

    Sie bringen eine Geburtsurkunde oder das Stammbuch mit. Zusätzlich benötigen wir das Original des Halbjahreszeugnisses mit dem Entwicklungsbericht. Dieses Original verbleibt an unserer Schule. Wir empfehlen Ihnen, für Ihre privaten Unterlagen zuvor eine Fotokopie zu fertigen.

    Bei der Anmeldung ist auf Grund des am 1. März 2020 in Kraft getretenen Masernschutzgesetzes weiterhin vorzulegen:

    entweder

    • ein Impfausweis oder ein ärztliches Zeugnis (auch in Form einer Anlage zum Untersuchungsheft für Kinder) aus dem hervorgeht, dass ein vollständiger Impfschutz gegen Masern besteht, oder
    • ein ärztliches Zeugnis darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt, oder
    • eine ärztliche Bescheinigung, die bestätigt, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung gegen Masern vorliegt, so dass Ihr Kind nicht geimpft werden kann, oder
    • eine Bestätigung einer staatlichen Stelle (z.B. Gesundheitsamt) oder der Leitung einer anderen vom Gesetz betroffenen Einrichtung (z.B. andere Schule, Kita) darüber, dass ein entsprechender Nachweis bereits erbracht wurde.
  • Muss ich mich schon bei der Anmeldung für einen Zweig entscheiden?

    Selbstverständlich nicht! Auch im neunjährigen Gymnasium müssen Sie die Entscheidung der Zweigwahl erst nach Klassenstufe 7 treffen.

    Klasse 5Klasse 6Klasse 8
    1. Fremdsprache2. Fremdsprache3. Fremdsprache / Zweigwahl
    EnglischFranzösischSpanisch oder naturwissenschaftlicher zweig
  • Ist für die Aufnahme die Reihenfolge der Anmeldung von Bedeutung?

    Natürlich nicht! Die Reihenfolge der Anmeldung (ob am ersten oder letzten Anmeldetag) ist für die Aufnahme nicht von Bedeutung.

  • Wird es ein Losverfahren geben?

    Falls die Gesamtzahl der Anmeldungen zu hoch sein sollte, wird es zu einem Losverfahren kommen, das dazu führen kann, dass einige der angemeldeten Kinder ein anderes Gymnasium besuchen müssen. Kinder mit der Berechtigung zum Besuch eines Gymnasiums, die bereits Geschwister am Leibniz-Gymnasium haben, werden direkt aufgenommen und brauchen nicht am Losverfahren teilzunehmen. Darüber hinaus werden Plätze für Härtefälle reserviert. Falls es zu einem Losverfahren kommen sollte, wird der Termin rechtzeitig bekannt gegeben. Achten Sie deshalb bitte auf entsprechende Hinweise in der Presse und auf unserer Webseite. Die Erziehungsberechtigten können der Auslosung beiwohnen. Diejenigen Eltern, deren Kind bei dem Losverfahren keinen Schulplatz erhalten hat, werden unverzüglich darüber informiert, sie erhalten per Post ihre Anmeldeunterlagen zurück und es werden ihnen Schulen mit noch freien Schulplätzen genannt, an denen sie ihr Kind nachträglich anmelden können.

  • Wann lernen die Kinder Ihre Mitschüler kennen?

    Am 12.06.2024 findet der Kennenlernnachmittag der neuen Fünfer statt. Die Kinder lernen an diesem Nachmittag ihre Mitschüler und ihre Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer kennen und können sich bei Kennenlernspielen schon etwas beschnuppern. 

  • Welche Arbeitsmaterialien können vorab besorgt werden?

    Informationen finden Sie dazu hier.

  • Welche Schulbücher werden benötigt?

    Im Rahmen der Anmeldung erhalten sie eine Schulbuchliste. Über das Verfahren der entgeltlichen Schulbuch- und Medienausleihe werden Sie informiert.

  • Wann beginnt das neue Schuljahr?

    Das neue Schuljahr beginnt am Montag, dem 26. August 2024. Alles Weitere erfahren Sie bei der Anmeldung.

  • Mich interessieren auch die G8-Lehrpläne. Kann ich diese einsehen?

    Ja! Sie stehen als PDF-Dateien auf dem Server des Bildungsministeriums zur Verfügung. Folgen Sie dazu diesem Link G8- und G9-Lehrpläne. Dort finden Sie oben auf der Seite die G8- Lehrpläne und darunter  die G9- Lehrpläne.

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Wie sieht es mit der Berufs- und Studienorientierung aus?

    Die Berufs- und Studienorientierung in der Oberstufe erfolgt in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit durch die Berufsberatung. Neben Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten wird eine  individuelle Beratung angeboten.

    • Informationsveranstaltung für Schüler der Klasse 11
    • Informationsabend für Eltern
    • Sprechstunde der Beraterin für akademische Berufe

    Zudem gibt es folgende Veranstaltungen und Angebote in der Oberstufe:

    • Besuche der Messen für Ausbildung und Studium "Abi - was dann?" und "vocatium" im 2 jährigen Wechsel

    Angebote auf freiwilliger Basis:

    • Juniorstudium
    • Besuch von Hochschulen und Universitäten (z.B. Tag der offenen Tür)
  • Welche Kursangebote gibt es für den Abiturjahrgang 2026?

    Liebe Schülerinnen und Schüler des zukünftigen Abiturjahrganges 2026, liebe Eltern,
    wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass es wieder gelungen ist ein umfangreiches Kursangebot zusammen zu stellen. Die Auswertung aller abgegebenen Wahlzettel und die Absprache mit unserer Kooperationsschule, dem Albertus-Magnus-Gymnasium, haben ergeben, dass wir in der Hauptphase folgendes Kursangebot machen können:

    Leistungskurse:

    • Deutsch, Mathematik, Englisch, Spanisch, Biologie, Chemie, Politik, Erdkunde, Geschichte, Bildende Kunst, Sport

    Grundkurse:

    • vierstündig: Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, neueinsetzend Spanisch
    • dreistündig: Erdkunde, Politik, Biologie, Chemie, Physik
    • zweistündig: Geschichte, Informatik, Bildende Kunst, Musik, Darstellendes Spiel, Sport, katholische Religion, evangelische Religion, allgemeine Ethik, Philosophie, Seminarfach
  • Wie sieht die Fremdsprachenbelegung in der Oberstufe aus?

    Sekundarstufe I (Sek. I) 

    Eine FS in der Sek. I

    Zwei FS in der Sek. I

    Drei FS in der Sek. I

    Sekundarstufe II (Sek. II)Einführungsphase

    FS aus Sek. I wird fortgeführt + neueinsetzende FS Spanisch

    Beide FS aus der Sek. I werden fortgeführtDritte FS + erste oder/und zweite FS werden fortgeführt
     

    Hauptphase

    FS aus Sek. I wird fortgeführt + neueinsetzende FS Spanisch

    Mindestens eine FS aus Sek. I wird fortgeführtMindestens eine FS aus Sek. I wird fortgeführt

    Wer von einer anderen Schule in die gymnasiale Oberstufe des Leibniz-Gymnasiums wechseln möchte, nimmt bitte Kontakt mit dem Abteilungsleiter Oberstufe, Herrn Rehlinger auf.
    Wie an allen gymnasialen Oberstufen im Saarland gelten die Bestimmungen der GOS-VO (Schul- und Prüfungsordnung über die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung im Saarland; zuletzt geändert durch die Verordnung vom 17. April 2018).

    Anfang Januar findet an einem Samstag am Leibniz-Gymnasium der Tag der offenen Tür statt. An diesem Tag gibt es auch einen Anlaufpunkt für ältere SchülerInnen, die von einer weiterführenden Schule in die Oberstufe des Leibniz-Gymnasiums wechseln möchten. Dort können sich diese u.a. über die benötigten Zugangsvoraussetzungen und die umfangreichen Wahlmöglichkeiten informieren.

    Weiterhin findet immer am ersten Dienstag im Februar ein Schnuppertag für Interessenten eines Schulwechsels in die gymnasiale Oberstufe statt. Anmeldung und weitere Information bei Herrn Rehlinger unter .

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Um wieviel Uhr endet der Schulbetrieb vor Ferien?

    Am letzten Schultag vor den Herbst-, Weihnachts-, Faschings- und Osterferien findet regulärer Unterricht laut Stundenplan der jeweiligen Klasse statt.

    An Tagen, an denen die Halbjahres- und Jahreszeugnisse ausgegeben werden, endet der Unterricht nach der dritten Stunde, also um 10:10 Uhr.

  • Wie kann ich Gesprächstermine mit Lehrern vereinbaren?

    Kontaktieren Sie den jeweiligen Fachlehrer direkt per Mail über die Kontaktdaten auf der Homepage unter Kollegium. In dringenden Fällen kann das Sekretariat helfen.

  • Kann mein Kind unmittelbar vor und nach den Ferien beurlaubt werden?

    Eine Beurlaubung unmittelbar vor oder nach den Ferien kann nur vom Schulleiter ausgesprochen und nur in Ausnahmefällen gewährt werden, z.B. wegen eines Kuraufenthaltes oder in dringenden Familienangelegenheiten (Hochzeit, Todesfall, ...)

    Eine Beurlaubung aus Gründen eines früheren Antritts einer Ferienreise oder späteren Rückkehr ist nicht genehmigungsfähig.

  • Wie kann mein Kind beurlaubt werden?

    Sie können Ihr Kind mit einem formlosen Antrag an Klassen- oder Schulleitung beurlauben lassen, aus dem der Grund für die Beurlaubung hervorgeht (s. u.)

    Zu besonderen Anlässen kann die Klassenleitung bis zu drei Tagen beurlauben, Zeiträume darüber hinaus können von der Schulleitung genehmigt werden.

    Mögliche Beurlaubungsgründe

    • Heilkuren oder Erholungsaufenthalte, soweit sie vom Gesundheitsamt oder vom Vertrauensarzt einer Krankenkasse veranlasst oder befürwortet sind,
    • Teilnahme an den „Politischen Tagen" der Landeszentrale für politische Bildung,
    • aktive Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen und Lehrgängen, in Trainingszentren, soweit die Teilnahme von dem jeweiligen Verband befürwortet wird,
    • Teilnahme an vom KM genehmigten wissenschaftlichen oder künstlerischen Wettbewerben,
    • Teilnahme am Schüleraustausch sowie an Sprachkursen im Ausland,
    • aktive Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen von Musik- und Gesangsvereinen, anerkannten Jugendverbänden sowie sozialen Diensten, soweit die Teilnahme vom jeweiligen Verband befürwortet wird,
    • Ausübung eines Ehrenamtes bei Veranstaltungen von Sport-, Musik- und Gesangsvereinen, anerkannten Jugendverbänden und sozialen Diensten, soweit die Teilnahme vom jeweiligen Verband befürwortet wird,
    • Teilnahme an Veranstaltungen der Arbeitskreise der Schüler (SMV) im Rahmen von Schulveranstaltungen sowie an Sitzungen der Landesschülervertretung,
    • wichtige persönliche Gründe, wie z.B. Eheschließung der Geschwister, Hochzeitsjubiläen der Eltern, Todesfall in der Familie, Wohnungswechsel, schwere Erkrankung von Familienmitgliedern in der Wohngemeinschaft bei Vorlage einer  ärztlichen Bescheinigung, dass die Anwesenheit des Schülers zur vorläufigen Sicherung der Pflege notwendig ist,
    • ...
  • Was tun bei Problemen?

    Nur wenige Eltern können wohl nach 12 Jahren Schulbesuch ihrer Kinder sagen, es habe nie Probleme gegeben. Wenn Schwierigkeiten auftreten, sollten Sie auf jeden Fall das Gespräch mit der Schule suchen!
    Verschiedene AnsprechpartnerInnen stehen Ihnen zur Verfügung, je nach Einzelfall wenden Sie sich an die LehrerInnen, die Schoolworkerin, die Elternvertretung, die Schülervertretung oder außen stehende BeraterInnen. Auch eine Beteiligung von VertreterInnen aus verschiedenen dieser Gruppen kann sinnvoll sein.
    Es gibt keine festen Sprechzeiten, Termine können so individuell während des gesamten Schuljahres festgelegt werden.
    Weitere AnspechpartnerInnen sind die von der Schülervertretung gewählten VertrauenslehrerInnen oder die FachkonferenzleiterInnen. Wenn Ihnen dies alles nicht hilft, können Sie sich natürlich auch an unseren Schulleiter Herrn Lang wenden.
    Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit sich an unsere Schoolworkerin zu wenden.
    Ein guter Ansprechpartner ist auch die Elternvertretung. Ein Anruf bei der KlassenelternvertreterIn ermöglicht oft eine bessere Einschätzung der Lage, etwa ob es sich eher um ein klassenübergreifendes oder um ein Einzelproblem des Kindes handelt. Auch in allen Fachkonferenzen sind Eltern vertreten und nehmen Fragen oder Anregungen Ihrerseits entgegen ebenso wie die SchulelternvertreterIn.
    Ein weiterer schulinterner Ansprechpartner gerade für Schüler ist die Schülervertretung. Allerdings sind die KlassensprecherInnen der unteren Jahrgangsstufen entwicklungsbedingt noch schnell überfordert.

  • Wie sind die Unterrichtszeiten am Leibniz Gymnasium?

    Stunde/PauseBeginnEnde
    1. Stunde07:30 Uhr08:15 Uhr
    2. Stunde08:20 Uhr09:05 Uhr
    1. große Pause09:05 uhr09:25 Uhr
    3. Stunde09:25 Uhr10:10 Uhr
    4. Stunde10:10 uhr10:55 Uhr
    2. große Pause10:55 Uhr11:15 Uhr
    5. Stunde11:15 Uhr12:00 Uhr
    6. Stunde12:00 Uhr12:45 Uhr
    3. große Pause12:45 Uhr13:15 Uhr
    7. Stunde13:15 Uhr14:00 Uhr
    8. Stunde14:00 Uhr14:45 Uhr

     

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Welche Berufsorientierung bietet das Leibniz Gymnasium an?

    Im Zentrum der Berufsorientierung in diesen Klassenstufen steht das 14-tägige Betriebspraktikum. Seit 1996 wird an unserer Schule ein Betriebspraktikum durchgeführt und im Unterricht vor- und nachbereitet. Es soll den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Berufsleben, die Arbeitswelt und den Themenbereich Wirtschaft vermitteln.  

    Maßnahmen im Rahmen des Betriebspraktikums:

    • Informationsveranstaltung für Schüler und Eltern der Klassenstufe 8
    • Bewerbungstraining (Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgespräch) in der Klassenstufe 8
    • Durchführung des 14-tägigen Betriebspraktikums und Führung eines Praktikumsheftes in der Klassenstufe 9
    • Vor- und Nachbereitung des Betriebspraktikums im Unterricht der Klassenstufe 9 in Form von gegenseitigen Präsentationen der Praktika,
    • Betriebsbesichtigung in der Klassenstufe 9 im Rahmen eines Wandertages

    Angebote auf freiwilliger Basis:

    • "Girls' Day" und "Boys' Day

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Welche Zweige und Sprachenfolge hat mein Kind zu erwarten?

    Das Leibniz-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern den neusprachlichen und den naturwissenschaftlichem Zweig an. Die Tabelle zeigt die Zweige und Sprachenfolgen, die am Leibniz-Gymnasium möglich sind.

    neusprachlicher Zweigmathematisch-naturwissenschaftlicher ZweigKlasse
    EnglischEnglisch5
    FranzösischFranzösisch6
    Spanischverstärkt Physik, Biologie und Chemie8

    Mit der Sprachenfolge des Leibniz-Gymnasiums wird die Wahl des Zweiges erst am Ende der 7. Klasse notwendig. Die Kinder haben dann schon Erfahrungen mit zwei Fremdsprachen und Kontakte mit den Naturwissenschaften Biologie und Physik. Diese Entscheidung treffen Sie erst nach vorheriger Beratung (siehe auch Elternarbeit).

    Im naturwissenschaftlichen Zweig findet in den Klassenstufen 8 und 9 verstärkt Unterricht in Physik, Biologie und Chemie statt. Physik ist hier Hauptfach. Die Schüler/innen in diesem Zweig absolvieren mehrere naturwissenschaftliche Praktika. Bei Fragen zum MINT-Unterricht und der besonderen Angebote in diesem Bereich steht ihnen die Koordinatorin Naturwissenschaften Frau gerne zur Verfügung.

    Einblick in das Berufsleben erhalten unsere Schülerinnen und Schüler beim Betriebspraktikum, das sie in der Klassenstufe 9 absolvieren.

    Als besonderes Angebot bieten wir bilingualen Unterricht - Erdkunde in englischer Sprache - in den Klassenstufen 8 an. Des weiteren kann in der zehnten Klasse das Fach Geschichte in englischer Sprache gewählt werden.

    Ab Klasse zehn kann Informatik als reguläres Fach/Kurs gewählt werden. Bereits in der Klassenstufen 5 erfahren alle Schüler eine "informationstechnische Grundbildung".

    Ab Klasse 10 kann Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache für Schüler anderer Schulen mit nur einer Fremdsprache oder für Schüler des naturwissenschaftlichen Zweiges gewählt werden.